18. October 2017 · Comments Off · Categories: Uncategorized

Obwohl viele nicht darüber reden und das Thema stattdessen lieber vermeiden, gibt es immer mehr Männer, die unter Erektionsstörungen leiden. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Mit zunehmendem Alter nimmt die Potenz häufig ab, aber auch Stress, verschiedene Medikamente oder eine ungesunde Lebensweise können zu Störungen führen. Aus Schamgefühlen vermeiden Betroffene häufig den Weg zum Arzt oder in die Apotheke, dabei gibt es mittlerweile eine gute Möglichkeit, Erektionsstörungen zu behandeln. Schon längst gilt Viagra als das am meisten verwendete Potenzmittel.

Allgemeines zu Viagra

  1. Wirkstoff: Sildenafil
  2. Hersteller: Pfizer
  3. Wirkungseintritt: max. 60 min
  4. Wirkungsdauer: max. 4 Stunden
  5. Nahrungseinfluss: ja, langsamere Wirkung

Seit Viagra 1998 auf den Markt eingeführt wurde, hat es bereits vielen Männern geholfen, ihr Lebensgefühl und ihre Partnerschaft wieder zu verbessern. In den meisten Ländern, auch Deutschland, ist Viagra verschreibungspflichtig und sollte von einem Arzt verordnet werden. Mittlerweile gibt es jedoch viele Anbieter, die Viagra rezeptfrei verkaufen. Nun wollen wir an dieser Stelle nicht sagen, dass es sich bei dem Viagra ohne Rezept nicht um das Original handelt, denn es gibt so einige Online-Apotheken mit Sitz im Ausland (Europa) die Qualitätsprodukte anbieten. Aufpassen sollte man jedoch bei zu günstigen Angeboten, wie wenige Euros pro Pille, da dies unter keinen Umständen Original Viagra sein kann. Bei solchen dubiosen Angeboten sollte man lieber verzichten.

Wirkungsweise von Viagra

Die Voraussetzung für eine Erektion ist, dass zwischen den beiden zuständigen körpereigenen Substanzen ein Gleichgewicht besteht. Wenn dieses Gleichgewicht gestört wird, kann es entweder zu einer kurzzeitigen oder zu gar keiner Erektion mehr kommen, selbst wenn eine sexuelle Lust eigentlich vorhanden ist. Viagra wirkt auf die Substanz, die für die Erektion zuständig ist, und gleicht somit ein Ungleichgewicht wieder aus. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass das Potenzmittel nicht tatsächlich die sexuelle Lust steigert, sondern nur die Erektion ermöglicht, die daraus entsteht. Für eine genaue Erklärung wie ein PDE-5-Hemmer wie Viagra funktioniert, lesen Sie bitte diesen Beitrag.

Vorteile von Viagra

  • hohe Erfolgsquote bei erektiler Dysfunktion
  • längste Erfahrung, eingehende Studien
  • positive Resultate auch bei Problemgruppen

Nachteile von Viagra

  • weniger genaue bzw. ausgesonderte PDE-Hemmung
  • bewirkt mehr Nebenwirkungen
  • reichhaltige Nahrung und Alkohol können Effekt deutlich mindern

Neben- und Wechselwirkungen von Viagra

Nebenwirkungen

Wie bei den meisten verschreibungspflichtigen Medikamenten kann es auch bei Viagra zu Nebenwirkungen kommen. Umso wichtiger ist es, sich vor der Einnahme gründlich bei einem Arzt informieren zu lassen und sich gegebenenfalls auch einer Untersuchung zu unterziehen. Welche Nebenwirkungen letztendlich auftreten, kann im Vorfeld nicht mit Sicherheit bestimmt werden, es kann jedoch zu leichteren Beschwerden wie Kopfschmerzen, Magenbeschwerden, Übelkeit oder Schwindelgefühlen kommen. Auch Sehstörungen und Entzündungen der Nasenschleimhaut gehören gelegentlich zu den Nebenwirkungen.

Wechselwirkungen

Vor allem, wenn man sich nicht an die bestimmungsgemäße Einnahme hält, kann es außerdem auch zu einer Dauererektion kommen, die als sehr unangenehm und in manchen Fällen auch als schmerzhaft empfunden wird. Wichtig bei der Einnahme von Viagra ist auch, mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auszuschließen.

Besonders die Wirkung von Arzneien die Nitrat enthalten kann durch das Potenzmittel verstärkt werden. Auch über Vorerkrankungen sollte man sich vor der Einnahme von Viagra informieren. Bei bereits bestehenden Magen- und Darmerkrankungen oder bei einem niedrigem Blutdruck sollte das Mittel nicht verwendet werden. Das Gleiche gilt für Männer, die eine Herz-Kreislauf- oder eine Lebererkrankung haben.

Fazit zu Viagra

Prinzipiell lässt sich jedoch sagen, dass Viagra ausreichend erprobt ist und bei richtiger Anwendung und bestimmungsgemäßem Gebrauch als Hilfsmittel eingesetzt werden kann. Wenn Sie sich Viagra kaufen wollen, Original Viagra® 100mg gibt es in unserem Partnershop bereits ab 59,90 Euro für 4 Tabletten. Falls Sie sich noch nicht sicher sind, für welchen PDE-5-Hemmer Sie sich entscheiden sollen, finden Sie hier Viagra-Cialis-Levitra im Vergleich.

Comments closed.